nach oben
Top 2014: Rom 312 im Gasometer.
Top 2014: Rom 312 im Gasometer.
27.11.2015

PZ-Hitparade: Was hat Sie in diesem Jahr gefreut oder geärgert?

Die Suche der PZ nach den positiven und negativen Höhepunkten des Jahres hat lange Tradition. Seit dem vergangenen Jahr können sich die Leser schon vor der Wahl der Tops und Flops 2015 einbringen. Sie haben bei der Nominierung der Themen, die wir zum Jahresende hin zur Abstimmung stellen, ein Wörtchen mitzureden. Uns interessiert schon im Vorfeld, was Sie in diesem Jahr besonders gefreut oder geärgert hat. Vorschläge, die mehrfach genannt werden, landen auf der Liste der 30 Nominierten. Wie diese aussieht, wird die PZ Mitte Dezember zeigen – dann kann die Wahl beginnen.

2014 haben die PZ-Leser einige Vorschläge eingereicht. Manche davon, wie der Pforzheimer Innenstadtring waren sowohl als Top und als Flop zugleich genannt worden. Der später zum Ärgernis des Jahres gekürte Stadtboulevard hatte sich schon bei der Nominierung in den Favoritenkreis katapultiert. Am größten war die Begeisterung der Leser bei der PZ-Hitparade 2014 ebenfalls für ein Pforzheimer Projekt: Rom 312 im Gasometer. Bei der Wahl hatten rund 400 Leser mitgemacht.

So funktioniert die Nominierung: Schicken Sie uns Tops und Flops aus dem Enzkreis und aus Pforzheim per Mail an region@pz-news.de oder per Postkarte an die „Pforzheimer Zeitung“, Poststraße 5, 75172 Pforzheim. Stichwort PZ-Hitparade.