nach oben
25.03.2008

PZ-Leser live im Fernsehen

Der Frühling kommt und die „Landesschau“ des SWR-Fernsehens geht raus. Eine Woche lang berichtet das Nachrichtenmagazin über Aktuelles und über das, was jetzt im Frühling wieder Spaß macht - allerdings nicht aus dem Studio, sondern live vom Stuttgarter Fernsehturm. Zum Start der Frühjahrsaktion der „Landesschau“ waren 20 Leser der „Pforzheimer Zeitung“ zu Gast bei SWR-Fernsehmoderatorin Andrea Müller.

Mit der PZ-Leser zur "Landesschau"

Zu sehen sind die PZ-Leser, die am Dienstag zu Gast bei der SWR-"Landesschau" im Stuttgarter Fernsehturm waren, nochmals am Mittwoch um 5 Uhr bei der Wiederholung der Sendung vom Dienstagabend. Einen Videofilm plus Bildergalerie gibt es dazu auf PZ-news am Mittwoch in den Nachmittagsstunden.

„Frühjahrsmode“ lautete das große Thema. Was trägt man in dieser Saison, wenn die ersten Sonnenstrahlen wärmeres Wetter versprechen? Julia Kurz, Modedesign-Studentin an der Hochschule Pforzheim, zeigte ihre Entwürfe. Ronny Thurow, Szene-Kolumnist der „Pforzheimer Zeitung“, plauderte über Modetrends, und PZ-Redakteur Thomas Kurtz präsentierte seine Krawatte. Mehr (Video und Bildergalerie) über diesen Ausflug der PZ ins improvisierte Studio auf dem Fernsehturm gibt es am Mittwoch in den Nachmittagsstunden auf diesen Online-Seiten der "Pforzheimer Zeitung".

Die SWR-„Landesschau“ versteht sich als Magazin, das den Finger stets am Puls des Landes und seiner Menschen haben will. Gesendet werden Hintergrundberichte, Ratgeber-Themen, Reportagen. Gäste und Geschichten aus dem Land stehen im Vordergrund, zusammengetragen von den Mitarbeitern der sieben Studios im Lande. Für die PZ-Leser war es ein faszinierendes Erlebnis, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und zu sehen, wie stressig der Alltag einer TV-Moderatorin sein kann. Vor allem dann, wenn sie in Sekundenschnelle zwischem der vom Wind umtosten, eiskalten Aussichtsplattform und dem Moderationstischlein im Fernsehturm-Restaurant hin und her pendeln und dabei den unterschiedlichsten Gästen die verschiedensten Fragen stellen muss.