nach oben
In der Nacht zum Donnerstag kreiste ein Hubschrauber über der Goldstadt. Grund dafür war die Suche nach einer Vermissten.
In der Nacht zum Donnerstag kreiste ein Hubschrauber über der Goldstadt. Grund dafür war die Suche nach einer Vermissten. © Symbolbild PZ
23.02.2017

PZ-news klärt auf: Darum kreiste in der Nacht ein Hubschrauber über Pforzheim

Pforzheim. Einige Leser haben bei PZ-news nachgefragt, weshalb in der Nacht zum Donnerstag ein Hubschrauber über Pforzheim kreiste. Auf Nachfrage erklärte die Polizei am Donnerstagmorgen, dass mit Hilfe des Helikopters nach einer vermissten Person gesucht wurde.

Bereits am Mittwochabend um 22.50 Uhr war eine 85-jährige Dame von einem Seniorenheim am Nagoldhang als vermisst gemeldet worden. Nachdem die Polizei die Frau auf konventionellem Wege nicht ausfindig machen konnte, kam in der Nacht der Hubschrauber zum Einsatz. PZ-Leser sichteten ihn unter anderem gegen 4 Uhr für rund 40 bis 50 Minuten über dem Rodgebiet. Allerdings konnte die Polizei die Seniorin trotz Hubschrauber-Einsatz nicht finden.

Doch am Donnerstagmorgen gab es Entwarnung: Die 85-Jährige war mit einem Taxi zu ihrem Sohn gefahren. Warum sie in der Nacht aus dem Seniorenheim verschwunden und wo sie gewesen war, wollte sie laut Polizei jedoch nicht preisgeben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Vermisstensuche, Waldkalkung - Hubschrauberflüge sorgen für Aufregung

50-Jährige aus Oberderdingen vermisst – Suche mit Hubschrauber

Polizei jagt Einbrecher in Enzberg mit Hubschrauber

Polizeihubschrauber sucht entflohenen Häftling vom Hohenasperg