nach oben
Die Palliativkrankenschwester Theresia Kraft ist Bindeglied im Palliativ-Netz Pforzheim-Enzkreis. In dem Innenstadt-Büro hat sie medizinische Hilfsmittel für den Notfall parat.
Die Palliativkrankenschwester Theresia Kraft ist Bindeglied im Palliativ-Netz Pforzheim-Enzkreis. In dem Innenstadt-Büro hat sie medizinische Hilfsmittel für den Notfall parat.
26.05.2016

Palliativ-Netz Pforzheim-Enzkreis: Professionelle Hilfe am Lebensende

Bei der 56-jährigen Palliativkrankenschwester Theresia Kraft herrscht immer der Ausnahmezustand im Büro an der Jörg-Ratgeb-Straße 17. Sie und vier Fachkolleginnen arbeiten rund um die Uhr für das Palliativ-Netz Pforzheim-Enzkreis, das im Juni 2014 an den Start gegangen ist.

Seitdem hat das Team zusammen mit fünf Fachärzten und den jeweiligen involvierten Pflege- und Hospizdiensten 330 Schwerkranke bis zum Lebensende begleitet. Seit dem 1. April koordiniert sie zusammen mit Evelyn Wendt das Palliativ-Netz. Aus ihrer Sicht hat sich diese Arbeit im Kontakt zu Ärzten, Pflegeheimen, ambulanten Pflegediensten und Hospizdiensten gut etabliert. Seit dem Start vor zwei Jahren hat das Team 330 Sterbende begleitet.

Das Palliativ-Netz Pforzheim Enzkreis ist rund um die Uhr telefonisch erreichbar unter (07231) 2800560.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.