nach oben
© dpa
02.02.2011

Pannenort gesichert: Lastwagen kracht auf Polizeiauto

PFORZHEIM. Der eine Pannen-Lastwagen auf der A8 in Höhe von Remchingen war gerade wieder flott gemacht worden und in Richtung Karlsbad abgefahren, da gab es schon wieder an gleicher Stelle ein Problem für die beiden dort helfenden Autobahnpolizisten. Sie hatten nun selbst kein fahrtüchtiges Dienstauto mehr, da an der Pannenstelle ein weiterer Lastwagen auf das Polizeiauto gekracht war, kurz nachdem die Beamten fortfahren wollten. Die Bilanz dieses Auffahrunfalls: Ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro und zwei leicht verletzte Polizeibeamte.

Am Mittwoch kurz nach Mitternacht wurden zwei Beamte des Autobahnpolizeireviers Pforzheim zu einem Pannen-Lkw auf der A8 gerufen, der in Höhe Remchingen in Fahrtrichtung Karlsbad stand. Ordnungsgemäß sicherten sie den Lastwagen mit ihrem Streifenfahrzeug, mit Blaulicht, Warnblinklicht und anderer Mittel sorgfältig ab. Nachdem das Pannenfahrzeug wieder fahrtüchtig und weitergefahren war, sammelten beide Beamte ihre Sicherungsmittel wie Pannenleitset und Blitzlichter wieder ein.

Als die Polizisten im Dienstfahrzeug saßen und sich gerade angegurtet hatten, konnte der Fahrer des Streifenwagens im Rückspiegel einen herannahenden Lastwagen erkennen. Zwar konnte der Beamte noch anfahren, den Zusammenstoß dadurch jedoch nicht mehr vermeiden.

Der Unfallfahrer gab später an, dass ihm Papiere vom Armaturenbrett in den Fußraum gefallen waren. Diese hob er während der Fahrt auf. Als der Lkw-Fahrer wieder auf die Fahrbahn sah, bemerkte er den stehenden Streifenwagen. Trotz eingeleiteter Bremsung konnte er das Auffahren auf das Polizeifahrzeug nicht mehr verhindern. pol

Leserkommentare (0)