118512310
 

Pedelec-Schnupperkurs mit Fahrtraining auf dem Messplatz

Pforzheim. Pedelecs/E-Bikes erfreuen sich großer Beliebtheit – unter Radfahrern genauso wie in der Politik oder bei Verkehrsplanern. Denn in E-Bikes steckt ein enormes Potenzial: Sie sind praktisch, schonen – als Alternative zum Auto eingesetzt – die Umwelt, senken auf dem Weg ins Büro den mit viel Schweiß verbundenen Kraftaufwand und machen schließlich einfach Spaß. Die moderne Form der Mobilität ermöglicht gerade auch in Pforzheim der Topographie wegen ein völlig neues Fahrgefühl.

Doch bedarf es oftmals etwas Übung, um Gangschaltung, Unterstützung, Bremsen und den Verkehr gleichzeitig im Blick zu behalten. Für alle, die von E-Bikes und Pedelecs begeistert, beim Fahren aber noch etwas unsicher sind oder einfach gerne einmal ausprobieren möchten, wie es sich mit einem E-Bike fährt, bietet das Amt für Umweltschutz in Kooperation mit der Verkehrswacht und dem ADFC Pforzheim-Enzkreis am Samstag, 11. Mai, einen kostenlosen Schnupperkurs an. Die Fahrrad-geschäfte Mister Bike, Radwelt Pforzheim und Steinerdesign unterstützen die Aktion mit einer Leihgabe von E-Bikes direkt vor Ort.

Die Pedelec-Kurse finden von 9.30 Uhr bis etwa 12 Uhr sowie von 13 Uhr bis circa 15.30 Uhr statt. Anmeldungen sind möglich beim Amt für Umweltschutz, Telefon (07231) 392000 oder per Mail an afu@pforzheim.de, sowie bei der Verkehrswacht, Telefon (07236) 8080 oder per E-Mail an Berchtold2000@gmx.de.

Einsteiger erfahren hier zunächst in einem kurzen Theorieteil alles Wichtige zur rechtlichen Lage der Pedelecs und weitere Radverkehrsbestimmungen der Straßenverkehrsordnung, die beim Fahren mit dem eingebauten Rückenwind beachtet werden sollten. Nachdem sich jeder das passende Pedelec ausgesucht hat, kann danach in einem ruhigen Umfeld auf dem Messplatz das Fahren geübt werden. Anschließend erproben sich die Teilnehmer im innerstädtischen Verkehr und fahren ein kleines Stück auf dem Enztalradweg.