nach oben
Praktiker war ein Magnet im Fachmarktzentrum. Der Garten-Gigant Dehner hat Interesse, Nachmieter zu werden. Foto: Ketterl
Praktiker war ein Magnet im Fachmarktzentrum. Der Garten-Gigant Dehner hat Interesse, Nachmieter zu werden. Foto: Ketterl
01.12.2015

Pforzheim rollt Garten-Gigant Dehner Teppich aus

Pforzheim. Wer im Internet nach Adressen für den nächsten Dehner-Garten- und Tiernahrungsmittelmarkt sucht, stößt auf mehrere Treffer – in Karlsruhe, Karlsbad, Horb, Sindelfingen, Böblingen. Nur nicht in Pforzheim. Noch nicht? Denn die Zeichen mehren sich, dass der Garten-Gigant mit über 100 Filialen in Deutschland auf der Wilferdinger Höhe Fuß fassen will.

Zwar gilt nach wie vor, was eine Unternehmenssprecherin im Juni gegenüber der PZ geäußert hatte, wonach man „derzeit“ in Verhandlungen mit der Stadt und in engem Kontakt mit dem Eigentümer des Fachmarkts an der Karlsruher Straße sei – als Nachfolger des insolvent gegangenen Praktiker. Und in unmittelbarer Nähe des Fachgeschäfts Hundeleben. Erfahrungsgemäß können Spezialisten mit Fachwissen bei der Kundschaft punkten – doch beim Preis können die Kleinen nicht mit den Giganten mithalten. Hundeleben, so heißt es in Insiderkreisen auf der Wilferdinger Höhe, werde weichen müssen, damit Dehner komme.

Der Planungs- und Umweltausschuss befasst sich in seiner Sitzung am Mittwoch unter anderem mit einer weiteren Änderung des Bebauungsplans „Industriegebiet Wilferdinger Höhe“. Und im Besonderen mit dem Fachmarktzentrum – unter anderem Roller, A.T.U. und Hundeleben. Ursprünglich galt stur die Regelung, dass beim Auszug eines Mieters aus dem Fachmarktzentrum nur ein Nachmieter zugelassen werde, der im gleichen Segment seine Waren anbietet – auf einen Baumarkt müsste also ein weiterer Baumarkt folgen. Doch mit Hornbach und Bauhaus gibt es bereits zwei potente Mitbewerber. In der logischen Konsequenz müsste die starre Reglementierung aufgeweicht werden, um einen Interessenten zu finden.