nach oben
PZ-news verteilt Wasser an die schwitzenden Menschen in Pforzheim. © Lorch
23.08.2011

Pforzheim schwitzt: Temperaturen bis 39 Grad

PFORZHEIM. Sie heißen Tanja Reck, Dietmar Weiß, Johannes Halvaci, Andrea Heß, Abi Nadjib, Paulo Lorenzo, Paulo Angelin und Malik Asis – und sie haben eins gemeinsam: Sie schwitzen. Bei bis zu 39 Grad, schleppen sich die Fußgänger durch Pforzheims Innenstadt. Keine Frage: PZ-news muss helfen. Eine Erfrischung muss her und was eignet sich dafür besser als ein kühles, frisches Wasser?

Bildergalerie: Hitze in Pforzheim: Abkühlung im Nagoldbad

Bewaffnet mit einem ganzen Rucksack voller kleiner Wasserflaschen, gehen mein Kameramann und ich an die Hotspots der Stadt. Hätten Sie gedacht, dass der Teer an einer Teermaschine bis zu 200 Grad heiß sein kann? Man kann nur erahnen, wie sehr die Arbeiter an der Calwer Straße da schwitzen müssen. Einer von ihnen verrät mir, dass er am Tag sechs bis sieben Liter trinken muss.

Bildergalerie: Pforzheim schwitzt - PZ-news hilft

Die Flasche Wasser, die ich ihm reiche schüttet er sich zugleich als Abkühlung über den nackten Oberkörper. Auch ein Busfahrer freut sich riesig über die kleine Wasserflasche von PZ-news und auf dem Oechslefest verrät uns Tanja Reck, dass sie in ihrer Würstchenbude locker an die 50 Grad Celsius misst. Natürlich reiche ich ihr eine Flasche Wasser, die sie dankbar entgegen nimmt.

Zum Schluss unserer Dreharbeiten hat mir Eisverkäufer Paulo Angelin vom Eiscafé Rialto schließlich noch ein Eis spendiert. Neben Wasser ist das doch die einzige verlässliche Abkühlung.