nach oben
Foto: Keller
Foto: Keller
20.03.2016

Pforzheim sieht schwarz: Lichter zur „Earth Hour“ für eine Stunde aus

Eine Stunde lang sind am Samstag in Pforzheim die Lampen erloschen – wie hier am Stadttheater und an der Stadtkirche. Bereits zum zehnten Mal fand um 20.30 Uhr die WWF-Earth Hour statt.

Rund um den Globus wurde in zahlreichen Städten und Gemeinden für eine Stunde das Licht ausgeschaltet. Die weltweite Aktion versteht sich als mächtiges Zeichen für den Schutz der Erde. Das zehnjährige Jubiläum der Earth Hour endete mit einer Rekordbeteiligung: In 178 Ländern beteiligten sich über 7000 Städte an der Klimaschutzaktion. Allein in Deutschland schlossen sich 241 Städte und Gemeinden (14 mehr als 2015. pm

Leserkommentare (0)