nach oben
Pforzheimerin Bonnie Bones mischt in TV-Sendung mit.
Pforzheimerin Bonnie Bones mischt in TV-Sendung mit.
25.01.2011

Pforzheimer Designerin mischt TV-Show auf

PFORZHEIM. Es ist wieder soweit: Die Fernsehlandschaft wird um ein weiteres TV-Format bereichert, das den Teilnehmern der Show eine steile Karriere verspricht. Die Name: „Fashion ans Fame – Design your Dream“. Der Sender: ProSieben. Der Mode- und Möbeldesigner Philipp Plein gestaltet in der Show mit sieben Nachwuchsdesignern das neue Modelabel „GoldCut“.

Unter den Kandidaten befindet sich auch die 27-jährige Bonnie Bones, die ursprünglich aus Pforzheim kommt und dort auch ihr Abitur gemacht hat - damals unter dem Namen Sarah Morell. Im Anschluss machte sie ein Praktikum in einer Schneiderei in Göttingen und studierte Modedesign in Pforzheim. Derzeit lebt sie in der Modemetropole London. Dort entwirft und schneidert sie gerade ihre erste eigene Kollektion für ihr Modelabel „Bonnie Bones“ in einem kleinen WG-Zimmer.

Die 27-Jährige hat als Praktikantin für den britischen Modedesigner Alexander McQueen bis zu seinem Tod im Februar 2010 gearbeitet. In naher Zukunft möchte Bonnie auf eigenen Beinen stehen, mit einer Freundin ein Kunstatelier mieten und ein Label in London auf den Markt bringen. Ob dies den Namen „Goldcut“ tragen wird, können Interessierte im Fernsehen verfolgen. Die Sendung wird donnerstags um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt.