nach oben
05.05.2010

Pforzheimer Feuerwehr will in Stuttgart protestieren

PFORZHEIM/STUTTGART. Mit einer Demonstration ihrer anstrengenden Arbeit wollen Angehörige der Berufsfeuerwehr am Mittwochvormittag auf dem Stuttgarter Schlossplatz gegen die geplante Anhebung des Pensionseintrittsalters von 60 auf 62 Jahre protestieren.

Angehörige der Berufsfeuerwehren Stuttgart und Pforzheim wollen die körperliche Belastung bei Einsätzen veranschaulichen. Demonstriert wird etwa das Bergen von Personen unter Atemschutz und mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät. Laut ver.di arbeiten schon heute nur 15 Prozent aller Berufsfeuerwehrleute bis zum Pensionsalter von 60 Jahren. Bislang gibt es einen Referentenentwurf zur Anhebung des Pensionsalters. Bis zum 28. Mai haben die Gewerkschaften und Interessenverbände Zeit, eine Stellungnahme abzugeben.