nach oben
12.07.2015

Pforzheimer Jugendgemeinderat geht baden

Es ist nur ein kleines Zeichen, aber es soll Großes bewirken: Seit 2005 springen jedes Jahr anlässlich des Europäischen Flussbadetags Menschen in ihre Flüsse und Seen, um ein Zeichen für mehr Gewässerschutz zu setzen.

Zwar hat die EU im Jahr 2000 den Gewässerschutz auf eine neue Grundlage gestellt, in der Praxis sieht das laut den Organisatoren der europaweiten Aktion „Big Jump Challenge“ anders aus. An der Aktion hat sich in diesem Jahr auch der Pforzheimer Jugendgemeinderat beteiligt. Anne-Marie Berg , Markus Fischer, Esad Esmer, Oliver Fritz, Patricia Pfisterer, Ayyüce Özdemir, Niklas Finger, Murat Yoglioglu und Robin Geertz (Foto, von links) wagten sich im Enzauenpark ins kühle Nass. Parallel dazu rückte auch Pforzheims französische Partnerstadt Saint-Maur das Thema Gewässerschutz in den Fokus. Die Stadtgrenzen sind die Ufer der Marne, ein Naherholungsgebiet erster Qualität und Sorgenkind zugleich.