Bildung kontrovers Ministerin Schopper
Pädagogen brauchen Medienkompetenz: Es diskutieren Ministerin Theresa Schopper, Susanne Posselt, Martin Daub, Clemerns Beisel und Moderator Alexander Heilemann (von links) über die Lebenswirklichkeit von Schülern.   Foto: Meyer

Pforzheimer Kitas und Schulen in Schieflage: Hier sehen Experten Handlungsbedarf

Pforzheim. Die Kinder, mit denen der Pforzheimer Medienexperte Clemens Beisel täglich an Schulen in Pforzheim und der Region arbeitet, haben eine sehr kurze Aufmerksamkeitsspanne. Alle zwei Minuten ein Wisch übers Smartphone, ein Blick auf Tiktok mit seinen kurzen Videosequenzen oder auf Instagram. Beisels Einschätzung im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit der Landesbildungsministerin Theresa Schopper (Bündnis 90/Die Grüne) im PZ-Forum lautet: Computer und iPads sind, durch die Pandemie befördert, inzwischen in den Schulen zum großen Teil angekommen.

Die Leitperspektiven zur Medienbildung würden aber nicht umgesetzt, die Pädagogen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?