760_0900_131876__DSC37682.jpg
Gehen mit positivem Beispiel voran: Marie Dorfschmidt, Stina Spiegelberg und Bibi Friesen (von links).  Foto: FEMschool 

Pforzheimer Unternehmerin Stina Spiegelberg will neue Vorbilder schaffen

Pforzheim. Es ist mittlerweile elf Jahre her, dass die Pforzheimerin Stina Spiegelberg – bekannt als vegane Autorin und TV-Köchin – sich selbstständig machte. Die unternehmerischen Strukturen sagten ihr nicht zu, sie litt unter der Fremdbestimmung und rutschte immer weiter ab in einen Burnout. Als es ihr schlecht ging, begann sie, zu kochen und zu backen. Sie startete ihren Blog, es folgte das erste Buch – ohne auf große Vorbilder zurückgreifen zu können. Damit es anderen Frauen nicht ähnlich ergehen muss, soll es kommenden Januar einen Kongress geben. Hierfür braucht es Unterstützung.

„Die meisten Vorbilder sind männlich belegt“, bedauert die 33-Jährige. Irgendwann stellte sich Spiegelberg die Frage: Wünsche ich mir Familie?

„Als

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?