nach oben
© Symbolbild dpa
08.12.2015

Pforzheimer Wohnung wegen Verdachts der IS-Terrorfinanzierung durchsucht

In Pforzheim und in Karlsruhe wurden wegen Verdachts der Terrorfinanzierung jeweils eine Wohnung durchsucht, da Verdacht der Terrorfinanzierung bestand. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegenüber der PZ.

Bundesweit seien insgesamt elf Wohnungen von der Maßnahme betroffen gewesen, die bereits Anfang November durchgeführt wurde. Es wurden einige Dokumente sichergestellt, welche allerdings noch ausgewertet werden müssen. Ob die Aktion erfolgreich war, lasse sich deshalb noch nicht sagen.

Die Durchsuchung der einzelnen Objekte erfolgte aufgrund von Hinweisen der Banken. Es lag lediglich ein geringer Verdacht vor, aufgrund der Härte der Anschuldigungen habe man sich aber dennoch für die Razzien entschieden. Im Fokus stehe Pforzheim bei den Ermittlungen bezüglich der Finanzierung von Terrororganisationen nicht.

Leserkommentare (0)