nach oben
Aus der Traum: Das Geschwisterpaar Laura und Dario Manna schaffte es nicht ins Show-Finale. Foto: Willi Weber
Aus der Traum: Das Geschwisterpaar Laura und Dario Manna schaffte es nicht ins Show-Finale. Foto: Willi Weber
11.09.2015

Pforzheimer vor TV-Finale gescheitert

Köln/Pforzheim. Die Enttäuschung nach der TV-Show war den Tänzern anzumerken: Keiner der drei Pforzheimer Tanzacts schaffte es am Donnerstag in das Finale von „Got to Dance“. Sowohl Jacqueline Joos und Razvan Dumitrescu als auch die Gruppe „The Royal-heat“ mussten nach ihrem Battle den Traum vom Finale aufgeben.

Das Geschwisterpaar Laura und Dario Manna punktete zunächst zwar mit seiner Choreographie. Die beiden wurden im Battle gegen „The Royalheat“ zu den Siegern gekürt. Am Ende reichten die Zuschaueranrufe für den Einzug ins Finale jedoch nicht, war der Traum vom Finale geplatzt.

Für die beiden jungen Talente ist die Zukunft aber schon geplant: „Für Laura stehen jetzt die Schule und das Abitur im Vordergrund. Ich konzentriere mich auf meine Ausbildung, die noch bis März geht, und dann sehen wir weiter“, erzählte Dario der PZ. Eventuell werden sie noch einmal für das Finale Tickets besorgen und die anderen Teilnehmer kräftig anfeuern. dm