nach oben
Frischzellenkur für die Jahnhalle: Auch der „Wagenreiter“ wurde gereinigt. Foto: Meyer
Frischzellenkur für die Jahnhalle: Auch der „Wagenreiter“ wurde gereinigt. Foto: Meyer
Der obere Teil der Fassade sieht bereits blendend aus. Foto: Meyer
Der obere Teil der Fassade sieht bereits blendend aus. Foto: Meyer
Dieser unschöne Anblick bot sich noch vor wenigen Tagen. Foto: Erb
Dieser unschöne Anblick bot sich noch vor wenigen Tagen. Foto: Erb
11.09.2018

Pforzheims Jahnhalle hat sich ganz schön rausgeputzt

Pforzheim. Ganze Arbeit haben Bauarbeiter bis dato an der Jahnhalle geleistet. Fast schon blendend weiß präsentiert sich nach dem Abbau des Gerüsts die Front zur Jahnstraße.

Laut dem städtischen Sprecher Philip Mukherjee wurde in den zurückliegenden sechs Wochen der obere Bereich der Fassade gereinigt, grundiert und gestrichen. Eine Schutzschicht soll diese Fläche vor Verschmutzung durch das hohe Verkehrsaufkommen bewahren. Parallel haben die Arbeiter elf defekte Fensterscheiben ausgetauscht und den „Wagenreiter“ überm Eingang gereinigt. Dessen Stahlkonstruktion erhielt einen Anstrich. Beim Haupteingang wurden Kleberückstände von Abi-Plakaten entfernt, außerdem Putzabplatzungen und Dübellöcher geschlossen und Dehnfugen neu verfüllt. In den kommenden zwei Wochen wird der untere Bereich der Ladenzeile überarbeitet.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.