760_0900_132342_Bundestagswahl_Wahlurne_Nordstadtschule_.jpg
Ehren- wie hauptamtliche Helfer - wie hier in Pforzheims Nordstadtschule - haben laut Landrat und Kreiswahlleiter Bastian Rosenau bei der Bundestagswahl eine „Superarbeit“ abgeliefert.  Foto: Meyer 

Pforzheims Wahlzettel-Malheur geht glimpflich aus – Klares Ergebnis und manche Skurrilität

Pforzheim. Das fehlerhafte Versenden von Böblinger Briefwahlunterlagen an Pforzheimer Bürger bleibt ohne Folgen. Auch sonst sind die Korrekturen nach dem Urnengang marginal, das vorläufige entspricht dem am Donnerstag festgestellten endgültigen Bundestagswahlergebnis für Pforzheim und Enzkreis. Klar, auch das Direktmandat des deutlich führenden Gunther Krichbaum (CDU) bleibt fix. Einige wenige haben sich aber auf ihren Wahlzetteln regelrecht ausgetobt.

Noch am selben Tag hatte Pforzheims Rathaus alle 201 von einem Dienstleister falsch

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?