nach oben
© Symbolbild: dpa
28.10.2012

Pfusch: Einbrecher flüchten ohne Beute und lassen Werkzeug zurück

Pfusch bei der Arbeit ist auch in Einbrecherkreisen weit verbreitet. Noch unbekannte Täter haben auf der Wilferdinger Höhe über den Umweg durch ein Zoogeschäft in eine Spielhalle einbrechen wollen. Das lief jedoch so dilettantisch ab, dass sie ohne Beute flüchten und ihr Werkzeug am Tatort zurücklassen mussten.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, drangen Einbrecher auf der Wilferdinger Höhe zunächst gewaltsam in einen Zoohandel ein. Danach gingen sie zielstrebig durch das Zoogeschäft zu ihrem eigentlichen Einbruchsziel. Sie hatten es darauf abgesehen, ins Untergeschoss zu kommen, da sich dort eine Spielhalle befindet. Hierzu fingerten sie am Schließzylinder der Türe herum, die zum Spielcenter führt.

Dabei wurde jedoch ein akustischer Alarm ausgelöst, was die Einbrecher zur Flucht veranlasste. Sie verließen das Gebäude ohne Beute, hinterließen dafür allerdings ihr Einbruchswerkzeug. Der Sachschaden in Höhe von 500 Euro ist für einen Einbruch allerdings relativ gering.

Wer in diesem Zusammenhang Verdächtiges wahrgenommen hat, wird von der Polizei darum gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd, Telefon (07231) 186-5100, in Verbindung zu setzen. pol/tok