760_0900_65942_MUSE_Award_2017_02.jpg
Der Platinum Award, die höchste Auszeichnung bei den Muse Creative Awards 2017, geht in diesem Jahr in die Goldstadt.  Foto: Privat 

Platin für „Goldstadt 250“: Muse Creative Award geht nach Pforzheim

Pforzheim. Der Kommunikationsauftritt zum „Goldstadt 250“-Jubiläum gewinnt den Platinum Award, die höchste Auszeichnung bei den Muse Creative Awards 2017. „Damit kann sich Pforzheim über eine weitere renommierte Auszeichnung für ihren Jubiläumsauftritt freuen“, so Oberbürgermeister Gert Hager. Dies sei auch eine schöne Bestätigung für die großartige Arbeit, die das gesamte Team Goldstadt 250 leiste. Die Auszeichnung erfolgt im exklusiven Kreis in der Kategorie „Marketing, Branding & Design“.

Mit über 1500 Einreichungen aus 35 Ländern zeichnet der Muse Creative Award international wegweisende Projekte aus. Zu den eingereichten Arbeiten gehören Projekte internationaler Top-Marken wie Walt Disney, Sony Pictures, Jaguar, Mini und Samsung.

Das von der Agentur fg branddesign entwickelte Corporate Design zum Jubiläumsfestival erzählt mit seinem Uhrenraster- und Facettenlook in einprägsamer Weise die Geschichte der Goldstadt. „Wir sind sehr glücklich, dass nach dem German Design Award 2017 nunmehr unsere Werbelinie im internationalen Bereich eine große Anerkennung gefunden hat“, freut sich auch Gesamtkoordinator Gerhard Baral. „Solch eine Auszeichnung macht Mut, auf dem Weg weiterzugehen und Pforzheim als Ort der kreativen Kompetenz weiter zu platzieren“, fährt er mit Blick auf die Ornamenta 2022 fort.

Die Nominierung unterstreiche die Bedeutung, die das Thema Design für den Standort Pforzheim habe, ergänzt Hager. Schließlich gehöre die übergreifende Designkompetenz zu jenen Stärken der Goldstadt, die unmittelbar aus ihrer 250-jährigen Geschichte als Zentrum der Schmuck- und Uhrenindustrie hervorgegangen sei.