nach oben
Auch die privat organisierte Suche nach der vermissten 87-Jährigen mit einem Mantrailer blieb erfolglos.
Auch die privat organisierte Suche nach der vermissten 87-Jährigen mit einem Mantrailer blieb erfolglos. © Symbolbild dpa
07.11.2016

Polizei: „Alles Menschenmögliche getan“ - auch Mantrailer findet Vermisste nicht

Pforzheim. Noch immer gibt es keine Spur von Käthe Christa Deckart, die seit Dienstag vergangener Woche vermisst wird. Die sofort eingeleitete Suche nach der 87-Jährigen mit einem Hubschrauber und Fußstreifen der Polizei blieb leider erfolglos.

Es gebe keinerlei Anhaltspunkte, wo noch nach der Frau gesucht werden könne, erklärte Sabine Doll, Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Karlsruhe, am Montag gegenüber der PZ. Alle möglichen Hinwendungsorte von Käthe Deckart seien systematisch abgesucht worden. Von privater Seite sei außerdem eine Suchaktion mit einem sogenannten Mantrailer, einem speziell ausgebildeten Suchhund, organisiert worden – doch auch sie blieb erfolglos. Alle eingegangenen Hinweise aus der Bevölkerung führten ebenfalls nicht zum Ziel.

Zuletzt hielt sich die Seniorin im Siloah St. Trudpert Klinikum auf, in dem sie als Patientin untergebracht war. Leicht bekleidet, lediglich mit Sandalen, einem Klinikum-Flügelhemd und einer rosa Fleece-Jacke sei sie zuletzt gesehen worden.

„Solche Fälle sind auch für uns Polizisten gar nicht einfach“, sagte Doll. „Wir haben alles Menschenmögliche getan“, so die Polizeisprecherin weiter. Wenn man keine Ansätze habe, wo man noch suchen solle, sei das wirklich frustrierend. „Wir fühlen selbst mit den Angehörigen mit und versetzen uns in ihre Lage“.

Solch ein langer unfreiwilliger Aufenthalt der orientierungs- und hilflosen Frau im Freien könnte lebensgefährlich für sie sein. Deshalb ist die Polizei weiterhin dringend auf Zeugenhinweise angewiesen. Käthe Deckart ist rund 1,65 Meter groß, hat kurzes, graues Haar und ist von normaler Statur. Hinweise nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Süd unter Telefon (07231) 186-3311 oder der Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter Telefon (0721) 939-5555 entgegen.

Mehr zum Thema: 

87-Jährige Frau wird noch immer vermisst

Keine Anhaltspunkte: Suche nach Vermisster vorübergehend eingestellt

Polizei weitet Suche aus - Vermisste Frau noch nicht aufgefunden