nach oben
18.05.2017

Polizei berät vor dem CongressCentrum

Pforzheim. Im Rahmen des 60-jährigen Bestehens der Pforzheimer Verbindungsstelle der International Police Association (IPA), einer internationalen Polizeivereinigung (die PZ berichtete), beteiligt sich das Referat Prävention des Polizeipräsidiums Karlsruhe am Samstag von 11 bis 15 Uhr mit Beratungen und einer Ausstellung vor dem Eingangsbereich des CongressCentrums (CCP).

Das Informationsfahrzeug des LKA Baden-Württemberg, ein begehbarer Lastwagen von 28 Tonnen mit Ausstellungsstücken, bietet mit zwei Sicherungsberatern Besuchern kostenlose Informationen rund um das Thema „Schutz vor Wohnungseinbruch“. Auch Termine für Beratungen vor Ort für Häuser, Wohnungen oder Gewerbeobjekte können bei den Beamten am IFZ vereinbart werden. Die ersten zehn Besucher erhalten von der IPA Pforzheim Eintrittskarten für den Ball der Nationen am Samstagabend im CCP. Die neu konzipierte Ausstellung „Kriminalprävention“ wird auch an diesem Tag der Öffentlichkeit vorgestellt. Besucher können über Tablets Filmbeiträge auf Monitoren etwa zu den Präventionsthemen Extremismus, Gefahren im Alter wie der Enkeltrick oder Haustürgeschäfte, polizeilicher Opferschutz oder Gefahren im Internet abrufen. Erfahrene Polizeibeamte der Kriminal- und Verkehrsprävention stehen für Auskünfte zur Verfügung.