nach oben
© Symbolbild: Seibel
23.01.2018

Polizei sichert wegen Fehlalarm Eingänge am VolksbankHaus ab

Pforzheim. Gerade erst war die Polizei am Dienstagnachmittag zu einem Alarm ins Bildungszentrum Königsbach ausgerückt, bei dem ein Junge einen geheimnisvollen Mann mit Kind an der einen und einem Messer an der anderen Hand gesehen haben will, da gab es am frühen Abend um 18.40 Uhr schon wieder einen Einsatz, bei dem die Polizei gleich mit mehreren Streifenwagen anrückte und sich an den Eingängen des VolksbankHauses zwischen Leopoldplatz und Zerrennerstraße positionierte.

Aber auch dieses Mal erwies sich der Alarm nicht als Meldung einer bedrohlichen Lage, sondern als kleiner Notfall, den die Volksbank-Mitarbeiter selbst beheben konnten, wie es ein Polizeisprecher am Dienstagabend gegenüber PZ-news erklärte. Scheinbar hatte sich ein Kunde in einem Schließfach- oder Tresorraum eingeschlossen und kam nicht mehr heraus. Ersten Informationen nach könnte das Klopfen an der Türe den Alarm bei der Polizei ausgelöst haben. Volksbank-Mitarbeiter hätten die Person jedoch befreien können.