nach oben
© Symbolbild dpa
15.01.2015

Polizei-Aktion gegen Islamisten: LKA durchsucht Wohnungen in Pforzheim

Pforzheim. Polizeibeamte haben am Donnerstagmorgen in Pforzheim mehrere Wohnungen von Islamisten durchsucht. Gegen die Verdächtigen werde wegen des «Verdachts der Vorbereitung einer schweren, staatsgefährdenden Gewalttat» ermittelt, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Karlsruhe einen entsprechenden Medienbericht. Es seien «Beweismittel» beschlagnahmt worden. Die Durchsuchungen sollen nicht im Zusammenhang mit dem Terroranschlag von Paris stehen.

Bildergalerie: Salafisten-Prediger Pierre Vogel auf dem Pforzheimer Marktplatz

Einzelheiten wollte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Nach Recherchen der Zeitung waren an der Razzia mehrere Dutzend Ermittler des baden-württembergischen Landeskriminalamtes (LKA) sowie des Polizeipräsidiums Karlsruhe beteiligt. Festnahmen habe es nicht gegeben.

Bildergalerie: Brutale Attacken extremistischer Salafisten gegen die Polizei

Erst am Dienstag war bekanntgeworden, dass zwei 26-Jährige aus Mannheim verdächtigt werden, sich auf die Seite der Terrormiliz IS geschlagen zu haben: Sie sollen vergangenes Jahr deshalb nach Syrien ausgereist sein.

Bildergalerie: Ausweisung einzelner radikaler Salafisten nicht ausgeschlossen

Bis Ende 2014 waren nach Angaben von Innenminister Reinhold Gall (SPD) 30 Dschihadisten aus Baden-Württemberg ausgereist, um in Syrien oder im Irak zu kämpfen. Von den schätzungsweise rund 550 Salafisten im Südwesten rechnen die Behörden 120 einem «gewaltbereiten dschihadistischen Milieu» zu. Als Salafisten werden ultrakonservative Strömungen des sunnitischen Islams bezeichnet, deren Anhänger sich den Ursprüngen der Religion im 7. Jahrhundert verpflichtet fühlen und Reformen ablehnen.

Dieser Richtung werden auch einige Moscheen zugerechnet, darunter eine in Pforzheim. Diese ist unter besonderem Augenmerk der Ermittlungsbehörden.

Pforzheim entwickelte sich in den vergangenen Jahren immer stärker zu einem Treffpunkt der salafistischen Szene im Südwesten, mit Auftritten unter anderem von Predigern wie dem Kölner Pierre Vogel.

Leserkommentare (0)