nach oben
Glück gehabt: Die Polizei konnte am Donnerstagvormittag einen Mann in der Pforzheimer Oststadt entwaffnen, der nur mit einer Spielzeugwaffe hantierte und damit offenbar Passanten bedroht hatte. © Ketterl
Glück gehabt: Die Polizei konnte am Donnerstagvormittag einen Mann in der Pforzheimer Oststadt entwaffnen, der nur mit einer Spielzeugwaffe hantierte und damit offenbar Passanten bedroht hatte. © Ketterl
07.01.2016

Polizei-Großeinsatz: Mann fuchtelt mit Spielzeugwaffe auf Balkon herum

Pforzheim. Ein Mann steht auf dem Balkon seiner Wohnung an der Östlichen Karl-Friedrich-Straße und fuchtelt mit einer Waffe herum. Passanten flüchten sich in Hausgänge, und Minuten später füllt sich die Oststadt mit Streifenwagen. Streifenbeamte springen heraus, haben schusssichere Westen an, Helme auf dem Kopf und Maschinenpistolen in den Händen.

Bildergalerie: Polizei-Großeinsatz: Mann droht Passanten mit Waffe

"Wir mussten von einer ernsthaften Lage ausgehen", sagt Polizeisprecher Ralf Minet. Ein Augenzeuge, der die Polizei informiert hatte, hatte gesehen, wie ein Mann auf dem Balkon einen chromglänzenden Gegenstand in der Hand gehabt habe. Als die Polizei eintraf, führten ihn die Beamten schnell aus dem mutmaßlichen Gefahrenbereich.

Der offensichtlich kranke 48-jährige Familienvater hatte sich kurz nach 11 Uhr auf den Balkon seiner im dritten Obergeschoss gelegenen Wohnung gestellt und dort mit einer Waffe herumgefuchtelt. „Zu einer Bedrohung kam es hierdurch aber nicht“, meldet die Polizei. Die alarmierte Polizei war mit sieben Streifenwagenbesatzungen im Einsatz. Um jede Gefahr auszuschließen, sperrten die Beamten die Östliche im betroffenen Bereich ab und betraten anschließend unter der gebotenen Vorsicht die Wohnung.

Zuerst wurden die Frau wie auch die Kinder des Mannes ins Freie geleitet. In seiner Wohnung stellten die Polizisten kurz darauf zwei Spielzeugpistolen sicher. Der Familienvater befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand, wurde in Gewahrsam genommen und in eine Fachklinik gebracht.

Leserkommentare (0)