nach oben

Pforzemer Mess

Ein Musiker und Sänger mit viel Gefühl und ohne Berührungsängste: Jonathan Zelter jüngst am Rande einer Autogrammstunde in Brötzingen. Foto: Meyer
Ein Musiker und Sänger mit viel Gefühl und ohne Berührungsängste: Jonathan Zelter jüngst am Rande einer Autogrammstunde in Brötzingen. Foto: Meyer
14.06.2018

Pop-Star Jonathan Zelter hält Pforzheim die Treue - CDs gewinnen

Pforzheim. Von Mannheim bis New York“ heißt seine neue Scheibe. Um sie vorzustellen, nimmt Jonathan Zelter mit seiner Band weite Wege in Kauf. Am zurückliegenden Wochenende etwa waren es 1500 Kilometer: von seiner Wahl-Heimat Mannheim zu Auftritten bei einem Festival Chemnitz, dann in Nordhausen als Vorgruppe der Elektro-Pop-Formation „MIA“, noch einmal zum Festival in Chemnitz und wieder retour. Am kommenden Wochenende steht unter anderem in Köln eine TV-Aufzeichnung an. Dennoch sind für den bundesweit angesagten Singer-Songwriter mit dem Faible für aussagekräftige, deutschsprachige Texte und handgemachte Musik Abstecher nach Pforzheim fester Bestandteil seines Tourkalenders.

„Wir kommen immer wieder gerne zurück“, sagt der 23-Jährige im PZ-Gespräch. Dankbar und herzlich verbunden ist er den hiesigen Fans, die er an diesem Freitagabend auf der Mess und dann am Freitag, 29. Juni, ab 20 Uhr bei seinem zweiten großen Auftritt im Kulturhaus Osterfeld beglückt.

Das hiesige Publikum habe er als „sehr dankbar und treu“ kennengelernt. Viele Besucher des ersten Gigs seien zu Freunden seiner Musik geworden, die ihn und seine Bands nun dauerhaft begleiteten. Und nach dem ersten Konzert im Kulturhaus Osterfeld im vergangenen Jahr sei klar gewesen, „dass wir das wiederholen“. Schließlich sei dies „eine der schönsten Spielstätten, die wir in diesem Sommer auf unserem Tourplan haben“. Er hoffe, „dass jeder, der voriges Jahr da war, wiederkommt und vielleicht noch einem Freund mitbringt“, sagt Zelter augenzwinkernd.

An diesem Freitag, 15. Juni, tritt Jonathan Zelter bei der gegen 19.30 Uhr beginnenden Eröffnungsshow der Mess im „Almgarten“ auf. Am Freitag, 29. Juni, ist er ab 20 Uhr im Großen Saal des Osterfelds zu erleben. Dort kosten Tickets im Vorverkauf 14, an der Abendkasse 17 Euro.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Verlosung

Die PZ verlost zehn Exemplare von Zelters neuer CD „Von Mannheim bis New York“ samt Autogrammkarte. Fünf der Gewinner erhalten zudem ein exklusives Sektglas mit Spezialgravur. Wer teilnehmen will, schreibt bis Donnerstag, 22. Juni, mit dem Stichwort „Jonathan Zelter“ an die „Pforzheimer Zeitung“, Redaktion, Poststraße 5, 75172 Pforzheim oder an redaktion@pz-news.de. Wichtig sind vollständige Anschrift und Telefonnummer.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden nur zur Prüfung der Teilnahmeberechtigung sowie im Rahmen der Gewinnbenachrichtigung verwendet und anschließend gelöscht. Eine Übermittlung an Dritte findet nur im Falle einer Selbstabholung oder Zusendung des Gewinnes statt. Die Gewinner werden unter Angabe von Vor- und Nachnamen, Wohnort und mit Foto in den Printpublikationen der „Pforzheimer Zeitung“, den Internetseiten der PZ und auf Social-Media-Plattformen

veröffentlicht. Weitere Einzelheiten können Sie unserer Datenschutzerklärung unter https://www.pz-news.de/dse-pznews.html entnehmen.