nach oben
Das Kicken-und-lesen-Team um Sandra Dienger (hinten, rechts) hatte Besuch von Peter Reichert (VfB Stuttgart, Dritter von rechts, hinten) und Marco Waldraff (SC Freiburg, Sechster von links, hinten). Foto: Seibel
Das Kicken-und-lesen-Team um Sandra Dienger (hinten, rechts) hatte Besuch von Peter Reichert (VfB Stuttgart, Dritter von rechts, hinten) und Marco Waldraff (SC Freiburg, Sechster von links, hinten). Foto: Seibel
23.05.2016

Projekt „kicken & lesen“ ist abgeschlossen – Gymnasiasten und junge Flüchtlinge schließen Freundschaft

Pforzheim. Für die vierte Auflage des Projekts „Kicken und Lesen“ der Baden-Württemberg-Stiftung in Pforzheim haben sich die Verantwortlichen etwa Besonderes einfallen lassen: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben gemeinsam mit Gymnasiasten an dem 14-tägigen Programm teilgenommen, das Jungs über den Sport für Bücher begeistern soll

Beim gestrigen Abschluss zeigte sich das Team um Projektleiterin Sandra Dienger vom Jugend- und Sozialamt begeistert von der Dynamik zwischen den Jugendlichen.Neben Vertretern der Stadt waren Mitarbeiter der Stadtbibliothek, des Sportkreises sowie der zwei großen Kooperationspartner anwesend: Peter Reichert, Fanbetreuer des VfB Stuttgart, und Marco Waldraff von der Abteilung für gesellschaftliches Engagement des SC Freiburg.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.