Messer-dunkel-neu
 

Prügel und Messerstiche am frühen Morgen in der Pforzheimer City

Pforzheim. In der Pforzheimer Innenstadt wurden am Samstagmorgen zwei verletzte Jugendliche von der Polizei entdeckt, die Opfer einer Schlägerei wurden, bei der auch mindestens ein Messer eingesetzt wurde. Ein 16-Jähriger erlitt zwei Stichverletzungen am Oberschenkel.

Zu der gefährlichen Körperverletzung mittels Stichwaffe kam es um etwa 5.30 Uhr an der Baumstraße 2 in Höhe eines Blumenladens. Eine Zeugin hatte der Polizei von einer Schlägerei berichtet. Die herbeigeeilten Beamten konnten im Bereich des Parkhauses Schober aber nur noch zwei verletzte Jugendliche aus Pforzheim antreffen. Die beiden erklärten, an der Baumstraße zufällig in eine Schlägerei zwischen mehreren Menschen südländischen Typs geraten zu sein. Diese Personen seien auf sie losgegangen und hatten sie gemeinschaftlich geschlagen und getreten.

Auf der Dienststelle wurde dann festgestellt, dass der 16-jährige zwei Stichverletzungen am Oberschenkel hatte. Er wurde ins Krankenhaus verbracht.

Über die Täter ist nur bekannt, dass sie von südländischem Typ, etwa 17bis 23 Jahre alt und schwarz-grau bekleidet gewesen sein sollen. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Pforzheim-Nord, Telefon (07231) 186-3211 zu melden.