nach oben
28.03.2012

Radfaher pöbelt zwei Frauen mit Kinderwagen an

Pforzheim. Was für ein Held: Zuerst stritt sich ein Mann mit zwei Frauen, danach schubste er eine beinahe um, und nachdem die Polizei alarmiert wurde, flüchtete er wie ein Feigling.

Am 21. März um 15.30 Uhr kam es auf dem Feldweg zwischen Tiefenbronn-Mühlhausen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und zwei Frauen mit Kinderwagen. Nach Angaben der Polizei war der Radfahrer von hinten an die Frauen herangefahren, unmittelbar bei ihnen stehen geblieben und zettelte plötzlich einen Streit an. Im weiteren Verlauf des Streits stieß der Radfahrer eine der Frauen in Richtung ihrer Begleiterin, die verhindern konnte, dass die gestoßene Frau zu Fall kam. Als die Frauen die Polizei verständigen wollten, fuhr der feige Radfahrer einfach davon. Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben: Etwa 40 bis 45 Jahre alt, sportlich, gebräunter Teint, schulterlanges, naturblondes, franziges Haar, dahinter eine getönte Radbrille gesteckt. Zur Zeit des Vorfalls trug er eine schwarze dunkle Hose. Am Fahrrad befand sich eine agbenutzte, olivfarbene, dreieckige Tasche, ähnlich Pannenwerkzeug. Der Polizeiposten Tiefenbronn bittet Zeugen, sich unter Telefonnummer 07234-4248 zu melden. pol/sad

 

Leserkommentare (0)