nach oben
© Symbolbild PZ-Archiv
27.03.2017

Radfahrer stößt mit Bus zusammen und flüchtet von Unfallstelle

Pforzheim. Ein Radfahrer und ein Bus kollidierten am Samstagvormittag in Pforzheim. Der Radfahrer stürzte beim Aufprall auf den Bus – suchte allerdings danach schnell das Weite. Zwei Personen im Bus wurden bei dem Unfall verletzt.

Laut Polizei fuhr der 45-jährige Fahrer eines Linienbusses kurz vor 11 Uhr die Deimlingstraße entlang, als an einer dortigen Querungshilfe ein Radfahrer plötzlich die Straße passierte. Obwohl der Busfahrer sofort eine Vollbremsung machte, stießen Bus und Radler zusammen. Letzterer ging dabei zu Boden. Offensichtlich trug er dabei keine Verletzungen davon, denn er stand sofort wieder auf und flüchtete. Im Linienbus jedoch kamen durch den Bremsvorgang zwei 51- und 74-jährige Frauen zu Fall und wurden hierbei leicht verletzt. Die 74-Jährige konnte von hinzugerufenen Rettungskräften vor Ort behandelt werden, die 51-Jährige musste zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Am Bus selbst entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.

Der flüchtige Radfahrer wird als zwischen 50 und 60 Jahre alter Mann mit einer Körpergröße von etwa 1,70 Meter beschrieben. Bei seinem Fahrrad soll es sich um ein „Citybike“ gehandelt haben. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich telefonisch mit dem Verkehrskommissariat Pforzheim unter (07231) 186-4100 in Verbindung zu setzen.