nach oben
© Symbolbild: dpa
14.09.2015

Randalierer bewirft Polizisten mit Steinen aus Gleisbett - Bahnstrecke gesperrt

Pforzheim. Ein 23-Jähriger hat am Sonntag um 2.15 Uhr am Eutinger Talweg nicht nur ein Buswartehäuschen beschädigt, er war auch der Grund für eine zeitweise Sperrung der nahen Bahnstrecke. Seiner Verhaftung entging er zunächst durch Steinwürfe gegen Polizisten.

Eine Polizeistreife versuchte, den jungen Randalierer festzunehmen. Der flüchtete von der Haltestelle ins nahegelegene Gleisbett der Bahnstrecke Pforzheim-Stuttgart und bewarf die Funkstreifenwagen-Besatzung mit Steinen, so dass sich die Beamten ihm nicht weiter nähern konnten. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Dem 23-Jährigen gelang kurzzeitig die Flucht. Während der Fahndung musste die Bahnstrecke gesperrt werden, um den Randalierer und die Beamten nicht zu gefährden. Schließlich gelang es den eingesetzten Kräften, ihn nach rund einer Stunde festzunehmen. Der junge Mann war stark alkoholisiert und musste einige Stunden zur Ausnüchterung in der Pforzheimer Gewahrsamszelle verbringen. Er wird wegen Sachbeschädigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung angezeigt.