nach oben
Die Rathausband um Sängerin Konstanze Fischer, Schlagzeuger Roland Härdtner sowie die Gitarristen Frank Schmidt (Jugendamt), Thomas Münstermann (Theaterintendant) und Reiner Müller (WSP-Wirtschaftsförderer, von links). Foto: Ketterl
Beim Veterinäramt durften Besucher Knochen den richtigen Tieren zuordnen. Foto: Ketterl
Sportbürgermeisterin Monika Müller zeigt an der Torwand, was sie drauf hat. Foto: Ketterl
Goldschmied Piet van den Boom puzzelt Europa zusammen. Foto: Ketterl
16.10.2015

Rathausband begeistert beim Tag der offenen Tür

Pforzheim. Vereint zur Rathausband haben zwölf Mitarbeiter der Pforzheimer Stadtverwaltung und städtischen Eigenbetriebe beim Tag der offenen Tür die Bühne im Lichthof des Alten Rathauses gerockt. Innerhalb von drei Tagen hatten die Hobbymusiker Stücke wie „Proud Mary“ und „American Pie“ einstudiert. Auf Oberbürgermeister Gert Hager musste die Gruppe leider verzichten.

Bildergalerie: Tag der offenen Tür im Neuen Rathaus Pforzheim

Er wollte die Gruppe am Cello begleiten, musste allerdings aufgrund eines Verkehrsunfalls kürzer treten. Die Gruppe war vor acht Jahren gegründet worden für den damaligen Tag der offenen Tür. Schon damals mit dabei war Andrea Hermesmeier. Auf die Frage, ob sie sich regelmäßige Auftritte der Rathausband vorstellen könne, wehrte sie allerdings ab: „Das Ganze lebt von der Spontaneität.“ So wie auch der Flashmob von über 50 Sängern des Theaters Pforzheim, die unter die Besucher gemischt plötzlich „Va pensiero“ aus der Oper „Nabucco“ anstimmten.

Ihrem Namen alle Ehre machte später die treffsichere Sportbürgermeisterin Monika Müller beim Torwandschießen im Neuen Rathaus. Beim Veterinäramt versuchten Besucher derweil, Knochen den richtigen Tieren zuzuordnen. Daneben galt es, Schinken von einem Imitat zu unterscheiden. Währenddessen studierten Besucher einen riesigen Würfel im obersten Stock. Er verriet, welche Projekte aus dem Masterplan angefangen, weitergedreht oder fertiggestellt wurden. „Der Masterplan wurde von Ihnen entwickelt, heute können Sie sehen, wo wir stehen“, hatte OB Hager die Pforzheimer begrüßt.

Mehr darüber lesen Sie am Samstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news .