nach oben
13.07.2009

Rauchende Lok sorgt für Sperrung des Bahnhofs

PFORZHEIM. Etliche hundert Berufspendler saßen gestern für eine dreiviertel Stunde fest: Kaputte Bremsen hatten kurz nach 17 Uhr zu einer Rauchentwicklung an einem aus Stuttgart kommenden Zug geführt, der auf den Pforzheimer Hauptbahnhof einfuhr.

Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Die Polizei sperrte den Bahnhof ab. Züge aus Richtung Karlsruhe und Stuttgart konnten nicht in den Bahnhof einfahren und hatten bis zu 30 Minuten Verspätung. Erst gegen 17.42 hoben die Polizeibeamten die Sperrung der Gleise 1 bis 3 wieder auf. Vor Ort waren Mitarbeiter der Feuerwehr, des Rettungsdienstes der Bundespolizei und des Notfallmanagements der deutschen Bahn AG.