760_0900_123350_urn_newsml_dpa_com_20090101_210110_90_00.jpg
Wer darf zuerst, wer muss warten? Die Festlegung der Impfreihenfolge darf nur das Parlament entscheiden, sagen Verfassungsrechtler.  Foto: Hoppe/dpa 

Rechtsexperten: Reihenfolge beim Impfen verstößt gegen das Recht

Pforzheim. Deutschland hat im Moment viele Pandemie-Probleme. Zum einen bleiben die Infektionszahlen trotz Lockdowns hoch; zum anderen geht es mit der Vergabe vom Impfterminen nur schleppend voran, da es am Vakzin fehlt. Der Löwenanteil der Lieferungen geht an die mobilen Teams, die in Alten- und Pflegeheimen impfen. Alle anderen, die zur ersten Impfgruppe gehören – Menschen über 80, die nicht in einer Einrichtung wohnen sowie medizinisches Personal – gucken bislang in die Röhre.

Aufgabe des Parlaments

Als wäre das nicht genug, tut sich nun das nächste Desaster auf. Mehrere Verfassungsrechtler stufen die Priorisierung, also die

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?