760_0900_125718_AdobeStock_379150689.jpg
Die Fälle hatten bundesweit für Schlagzeilen gesorgt: In Chatgruppen hatten Polizisten jahrelang rechtsextreme Sprüche und Bilder geteilt.  Foto: Elnur - stock.adobe.com (Symbolbild) 

Rechtsextreme Sprüche und Bilder im Chat: Polizisten weiterhin im Visier

Pforzheim. Die Fälle hatten bundesweit für Schlagzeilen gesorgt: In Chatgruppen hatten Polizisten jahrelang rechtsextreme Sprüche und Bilder geteilt. Die Sache flog im September in Nordrhein-Westfalen auf – und wenig später in Baden-Württemberg. Unter den 17 Polizisten waren zehn Angehörige der Bereitschaftspolizei in Bruchsaal, fünf arbeiteten in den Polizeipräsidien Karlsruhe und Mannheim – und zwei Polizisten beim Präsidium Pforzheim, im Dezember 23 und 26 Jahre alt. Gegen alle Ordnungshüter wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Das Verfahren gegen die beiden Polizisten aus Pforzheim sei noch nicht abgeschlossen, so Präsidiumssprecher

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?