760_0900_100508_Werbeaktion_Pforzemer_Mess_Fuzo_05.jpg
Erik hat den Dreh raus, Mutter Bianca Beitz und Patrick Neigert freuen sich mit.  Foto: Meyer 
760_0900_100507_Werbeaktion_Pforzemer_Mess_Fuzo_08.jpg
Gut gelaunte Moderatoren: Jörg Augenstein (links) und Patrick Neigert.  Foto: Meyer 
760_0900_100506_Werbeaktion_Pforzemer_Mess_Fuzo_01.jpg
Popcorn, Fahrchips und weitere Präsente locken trotz Regens etliche Dutzend Passanten in der Fußgängerzone an den Werbestand der Mess-Schausteller.  Foto: Meyer 

Regen regt echte Pforzemer-Mess-Fans nicht auf: Schausteller überwältigt von Resonanz auf Werbeaktion

Pforzheim. Mitten in der heißen Aufbauphase haben sich gleich zwölf Schausteller vom Messplatz auf in die Fußgängerzone gemacht, um wieder eine ihrer beliebten Werbeaktionen auf die Beine zu stellen. Und dann das: Es schüttet wie aus Kübeln an diesem Mittwochvormittag. Die finsteren Mienen hellen sich aber binnen Sekunden auf.

Denn kaum ist unterm großen Schirm das Glücksrad aufgebaut, bildet sich eine riesige Menschenschlange, die vom „Golden Döner“ hinüber bis zur Galeria Karstadt Kaufhof und dort noch ein gutes Stück entlang der Schaufenster reicht. Andernorts müsste man bei diesem Wetter eine solche Aktion mangels Besucher abblasen, sagt Dieter Seyfert („Cocktail-Bar“). Aber das Pforzheimer Publikum sei „einfach sensationell: Bei strömendem Regen strömen die Leute.“ Egal, wo man in diesen Tagen hinkomme: „Die Pforzheimer freuen sich auf die Mess.“ So wie Bianca Beitz, die mit ihren Kindern Leonie, Sophie, Erik und Vivian eigens mit dem Bus aus Huchenfeld in die City gefahren ist, um Gratis-Chips für die Fahrgeschäfte zu ergattern. Gerade für Familien sei solch ein Zuschuss zum Vergnügen toll, sagt Beitz. Mindestens zweimal wolle sie die am Freitag startende Mess besuchen. Auch Plüschtiere, Magenbrot oder Popcorn gehen über den Tresen, während Patrick Neigert am Mikro die unter Regenschirmen Wartenden mit flotten Sprüchen bei Laune hält.

Die Mess ist vom Freitag, 14. Juni, bis zum Sonntag, 23. Juni, auf dem Messplatz zu erleben.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.