nach oben
© DRF Luftrettung
04.11.2013

Reitunfall: 15-Jährige mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Pforzheim. Ein 15 Jahre altes Mädchen ist bei einem Reitunfall am Sonntag in Pforzheim  verletzt worden. Es war bei einem Ausritt mit seinem Tier gestürzt und unter dem Tier zum Liegen gekommen. Der alarmierte Notarzt befürchtete aufgrund beginnender Lähmungserscheinungen zunächst eine Verletzung der Wirbelsäule und forderte über die Leitstelle den in Karlsruhe stationierten Hubschrauber der DRF Luftrettung an.

Der Pilot landete nach nur zehn Minuten Flugzeit den rot-weißen Hubschrauber in der Nähe der Unfallstelle in Pforzheim-Hagenschieß. Der Hubschrauber-Notarzt und der Rettungsassistent übernahmen die junge Frau vom bodengebundenen Rettungsdienst. Anschließend flog die Besatzung sie zur weiteren Diagnostik und Behandlung schnellstmöglich in eine auf Verletzungen der Wirbelsäule spezialisierte Klinik. Der Einsatz in Pforzheim war der 44.000 Eisatz für den Karlsruher Rettungshubschrauber.

Am Abend konnte nach PZ-Informationen dann Entwarnung gegeben werden: Bei den Verletzungen handelte es sich nur um Prellungen.