nach oben
Nächstes Jahr wird es wild: Die Schüler Katharina Hirth, Kilian Reichel (vorne, von links) sowie Melanie Röth und Alina Owczarek (hinten, von links) initiieren den Malwettbewerb für Kinder anlässlich des 50. Wildpark-Geburtstags. Foto: Ketterl
Nächstes Jahr wird es wild: Die Schüler Katharina Hirth, Kilian Reichel (vorne, von links) sowie Melanie Röth und Alina Owczarek (hinten, von links) initiieren den Malwettbewerb für Kinder anlässlich des 50. Wildpark-Geburtstags. Foto: Ketterl
21.12.2017

Reuchlin-Schüler initiieren Wettbewerb für 50 Jahre Wildpark

Pforzheim- Etwas Besonderes sollte es sein. Aber auch etwas, dass das Zielpublikum anspricht. Lange grübelten Katharina Hirth, Kilian Reichel, Melanie Röth und Alina Owczarek darüber nach, was sie zum 50. Geburtstag des Wildparks, der im nächsten Jahr ansteht, beisteuern könnten. Die Reuchlin-Schüler initiieren nun einen Wettbewerb für 50 Jahre Wildpark.

.„Es gab die Idee eines Zeitstrahls, anhand dem man die Geschichte des Parks erklärt“, sagt der Elftklässler Kilian Reichel, Teil des vierköpfigen Projektteams, das im Rahmen eines Seminarkurses am Reuchlin-Gymnasium eine Aktion für das Wildpark-Jubiläum organisiert. Auch eine Schnitzeljagd sei im Gespräch gewesen. Nun sollen Kinder sollen ihr Lieblingstier malen. Die Werke werden ausgestellt.

Mehr lesen Sie am 232. Dezember 2017 in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.