nach oben
Längst aufgegeben ist das Vereinsheim der „Black Jackets“ an der Calwer Straße, hier aus dem Jahr 2010. Foto: Ketterl
Längst aufgegeben ist das Vereinsheim der „Black Jackets“ an der Calwer Straße, hier aus dem Jahr 2010. Foto: Ketterl
01.09.2016

Rocker-Banden in Pforzheim auf Tauchstation - Polizei in Alarmbereitschaft

Pforzheim. Die Polizei hat weiter ein Auge auf die Pforzheimer Rockerszene, denn die Beamten wissen: auch wenn sich Strukturen auflösen, die Mitglieder bleiben.

Wie die des 2011 verbotenen „Hells Angels“-Charters „Borderland“. Ihr ehemaliger Treff soll kurz vor der Wiedereröffnung stehen. Die rivalisierenden Clubs „Bahoz“ und „Osmanen BC“ – Letztere haben vor einigen Wochen einen lokalen Ableger gegründet – halten die Polizei in Alarmbereitschaft. Auch die offiziell von der Bühne verschwundenen „United Tribuns“ und „Black Jackets“ sollen im Nachtleben weiter aktiv sein.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)