760_0900_141209_2022_05_05_PM_Ahrtal_Spende_des_RC_Pforz.jpg
Eine Hilfe für die Helfer hat Rotarier Kai Vögele nun an Frank Linnarz, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Altenahr, übergeben. 

Rotary Club Pforzheim übergibt Spende: Hilfe für die Helfer der Flutkatastrophe im Ahrtal

Pforzheim/Altenahr. Wenige Wochen, dann jährt sich die Flutkatastrophe im Ahrtal. Ihre Folgen: 135 Tote, beinahe 800 Verletzte, unzählige zerstörte Gebäude und Sachschäden in Milliardenhöhe. Persönlich hat Kai Vögele, Präsident des Rotary Club Pforzheim-Schwarzwald, nun die Verbandsgemeinde (VG) Altenahr besucht.

Eine Spende des Rotary Clubs über 5000 Euro übergab er vor Ort an Frank Linnarz, Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr der VG Altenahr. Zusammen mit 370 Feuerwehrangehörigen war Linnarz in der Flutnacht im Einsatz gewesen. Viele Feuerwehrfahrzeuge und Feuerwehrhäuser seien zerstört worden, berichtete Linnarz. Zwei Feuerwehrangehörige seien ums Leben gekommen. 107 Feuerwehrangehörige beklagten materielle Verluste bis hin zum Totalverlust des Eigenheims.

"Diese Feuerwehrleute waren selbst vom Hochwasser betroffen und haben trotzdem ihren freiwilligen Hilfsdienst geleistet", so Linnarz. Ihnen sei eine Schadenshöhe von rund 9,1 Millionen Euro verblieben. Die Gemeinde Altenahr hat mit dem Feuerwehrverband ein Spendenkonto aufgesetzt. Die Spende des RC Pforzheim-Schwarzwald kommt dieser "Hilfe für die Helfer" zugute.