nach oben
Nach der Niederlage bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg hat die FDP-Landtagsfraktion ihren Vorsitzenden Hans-Ulrich Rülke wiedergewählt.
Rülke bleibt Chef der FDP-Landtagsfraktion © dpa
29.03.2011

Rülke bleibt Chef der FDP-Landtagsfraktion

STUTTGART/PFORZHEIM. Nach der Niederlage bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg hat die FDP-Landtagsfraktion ihren Vorsitzenden Hans-Ulrich Rülke wiedergewählt. Der 49-jährige Abgeordnete aus dem Enzkreis wurde bei der ersten Sitzung der neuen siebenköpfigen Fraktion am Dienstag einstimmig im Amt bestätigt. Er war im Juni 2009 auf Ulrich Noll gefolgt.

Rülke stellte sich hinter die FDP-Landesvorsitzende und Chefin der Bundestagsfraktion, Birgit Homburger, die seit dem Wahldebakel parteiintern unter Druck steht: «Wer an Birgit Homburger rüttelt, bekommt es mit Partei und Fraktion der Südwest-FDP zu tun.» Die FDP war bei der Wahl am Sonntag von 10,7 auf 5,3 Prozent abgestürzt und muss nun in die Opposition gehen.