nach oben
26.02.2015

Rumänischer Sattelzug prallt in anderes Auto

Acht Verletzte sind das Resultat eines Unfalls auf der A8, zwischen den Anschlussstellen Pforzheim West und Pforzheim Ost in Fahrtrichtung Stuttgart. Der Unfall hatte sich um kurz nach 15 Uhr ereignet. Womöglich hatte der Fahrer eines rumänischen Sattelschleppers in einem Schreckmoment sein Gefährt über zwei Spuren nach links weggezogen und ein dort fahrendes Auto erfasst.

Bildergalerie: Acht Verletzte nach Unfall auf der A8

Daraufhin fuhren noch weitere fünf Autos in den Lkw. Der Verkehr staute sich auf bis zu zehn Kilometer und musste an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Kurzfristig wurde sogar alle drei Fahrspuren gesperrt. Im Einsatz waren drei Rettungswagen des DRK und einer des ASB, ein Notarztteam des ASB sowie der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes vom DRK. Um 16.40 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Der Verkehr läuft nun wieder auf allen drei Fahrspuren.Der Sachschaden beläuft sich auf 50.000 bis 60.000 Euro. Der rumänische Fahrer bezahlte seine Strafe direkt vor Ort.