Demo Corona Marktplatz 63
Die Demonstranten auf dem Pforzheimer Marktplatz haben unterschiedlichste Motive für ihr Erscheinen, vereint sind sie aber offenbar in der Kritik an den Corona-Schutzmaßnahmen der Bundesregierung.  Foto: Meyer/PZ-Archiv 

Rund 80 Personen demonstrieren auf dem Pforzheimer Marktplatz gegen Corona-Schutzregeln

Pforzheim. Lag es am Wetter, das laut Vorhersagen und Warnungen trotz sommerlicher Wärme in einen heftigen Platzregen hätte umschlagen können, oder an der Tatsache, dass die Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen schon wieder eine Runde weitergehen? Die Reihen der Corona-Rebellen, Schutzmaßnahmen-Gegner, Verschwörungsgläubigen, Grundgesetzschützer und „Wir sind das Volk“-Rufer auf dem Pforzheimer Marktplatz zeigten sich am Samstagnachmittag gegenüber vorangegangenen Demonstrationen etwas gelichtet.

Rund 80 Teilnehmer, so bestätigt es die Polizei, haben sich auf dem Marktplatz eingefunden, um zu erklären, dass die Corona-Schmutzmaßnahmen nicht mit dem Grundgesetz vereinbar seien, wie auf Transparenten zu lesen war. Auch die Corona-Warn-App wurde zur Zielscheibe von Kritik.

Wichtig aus Sicht der Polizei ist die Tatsache, dass es vor, während und nach der Demonstration keine besonderen Vorkommnisse gab.

Thomas Kurtz

Thomas Kurtz

Zur Autorenseite