nach oben
IMG_0416.JPG © Carsten Cierniak
03.10.2012

Russischer Rapper sorgt für Furore

Wer kennt den Rapper Timati? Nicht jeder. Wer kennt den Sommerhit „Welcome to St. Tropez“, der letztes Jahr die deutschen, österreichischen und schweizerischen Charts beherrschte und die Clubs rauf und runter lief? Vermutlich fast jeder. Schöpfer des Ohrwurms ist der junge, erfolgreiche Rapp-Star Timati, der mit dem Start seiner Solokarriere 2006 eine musikalische Erfolgsgeschichte hinlegte, die Ihresgleichen sucht. Bei seinem Auftritt im Flash Club Pforzheim stellte der Rapper neben besagten Hit vielfältige Songs aus seinem Repertoire vor.

Bildergalerie: Rapper Timati im Flash Club Pforzheim -1

Russischstämmigen Mitbürgern braucht man nicht sagen, wer Timati ist. Denn in Russland ist Timati ein absoluter Superstar. Aus Moskau stammend hat er in einer russischen TV-Castingshow seine ersten Schritte im Musikbusiness gemacht. Doch der Geheimtipp aus Russland ist längst dabei, seine internationale Karriere auszubauen. Nach der Zusammenarbeit mit US-Rappern wie Snoop Dogg oder Busta Rhymes wird Timati mehr und mehr im europäischen Raum bekannt.

Kaum hatte der Flash Club Pforzheim seine Clubhallen geöffnet, strömte das Publikum bereits hinein, um sich die besten Plätze an vorderster Front der Bühne zu sichern. Das Warten auf den Auftritt sollte noch bis 2.30 Uhr anhalten, doch ließ man sich keinesfalls die Stimmung nehmen. Im Gegenteil: Man erging sich in feuchtfröhlicher Laune und feierte ungehemmt. Der Club war stellenweise so überfüllt, dass ein Durchkommen unmöglich wurde.

Bildergalerie: Rapper Timati im Flash Club Pforzheim -2

Als schließlich Timati unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen endlich auf die Bühne sprang, löste sich die angesammelte Spannung in einen Freudentaumel auf. Mit Jubel wurde Timati empfangen und begeistert aufgenommen. Seine energiegeladene Show wurde von nicht wenigen Gästen für die Ewigkeit festgehalten. Mit gefühlt tausenden gezückten Smartphones wurde sein Auftritt aufgezeichnet.

Eine Kreischwelle weiblicher Fans ging durch den Club, als Timati plötzlich seinen Oberkörper freigab und blanke Haut zeigte. Provokative Songtexte und eindeutige Posen untermauerten seine Darstellung eines Gangsterrappers. Als der russische Rapper schließlich nach einer Stunde wieder in der Dunkelheit abseits der Bühne verschwand, herrschte nur kurz Ernüchterung. Die Partystimmung heizte wieder auf und es wurde bis zum Morgen weitergefeiert.