nach oben
Schon als Kind träumte Andy Candin, der im rumänischen Hermanstadt (Sibiu) zur Welt kam, davon Berufsreiter zu werden. Ein Traum, der Wirklichkeit werden sollte.
Schon als Kind träumte Andy Candin, der im rumänischen Hermanstadt (Sibiu) zur Welt kam, davon Berufsreiter zu werden. Ein Traum, der Wirklichkeit werden sollte. © pm
10.06.2013

S&G Goldstadtcup: Candin widmet Reitabzeichen seiner verstorbenen Stute

Verdient hatte er das goldene Reitabzeichen (die höchste Auszeichnung für einen Reiter) schon lange – allerdings hatte Andy Candin diese Auszeichnung bisher immer abgelehnt. Im Rahmen des 14. S&G Goldstadtcup - „C.F. Bardusch Gedächtnisturnier“ wird er sie jetzt aber doch annehmen. Allerdings ist der Anlass ein trauriger.

„Da verschwindet mein Lächeln momentan, ich hätte es nach wie vor nicht angenommen, wenn nicht vor einigen Wochen etwas passiert wäre. Meine frühere Erfolgsstute ist leider gestorben. Ich hatte gar keine Möglichkeit mich von ihr zu verabschieden, es ging alles sehr schnell“, Andy Candin.

Wenn Andy Candin über seine geliebte Stute Rember Z spricht spürt man die tiefe Traurigkeit – es fällt ihm nicht leicht über ihren Tod zu sprechen. Candin hat sich jedoch vorgenommen sie würdevoll aus dem Sport zu verabschieden. Und so sprach er Christian Kraus 1. Vorsitzender des Reitvereins Pforzheim darauf an, ob dies nicht im Rahmen des Drei-Sterne Turniers auf dem Buckenberg in Pforzheim möglich sei.

Kraus fand diese Idee sehr rührend und schlug Candin draufhin vor, das goldene Reiterabzeichen doch anzunehmen und es seiner toten Stute zu widmen.

„Ich hoffe ich kriege das emotional auch hin, denn alles was mit ihr zu tun hat, ist für mich immer noch sehr schmerzhaft. Aber ich werde mich zusammenreißen“, so Andy Candin.

Schon als Kind träumte Andy Candin, der im rumänischen Hermanstadt (Sibiu) zur Welt kam, davon Berufsreiter zu werden. Ein Traum, der Wirklichkeit werden sollte. Seine größten sportlichen Erfolge waren die Teilnahme an den Weltreiterspielen 2006 in Aachen, an der Europameisterschaft 2007 in Mannheim und am Hamburger Derby 2008 - jeweils mit seiner Stute Remember Z.