nach oben
24.07.2016

SPD-Gemeinderatsfraktion will bessere Bus-Anbindung für Maihälden

Pforzheim. Die SPD-Gemeinderatsfraktion macht sich für eine bessere Anbindung des Stadtteils Maihälden an den Pforzheimer Linienbusverkehr stark, als dies in der derzeitigen Umbruchsituation mit Ersatzverkehr und unter anderem dem Wegfall der Linie 9 der Fall ist. In einem Schreiben der Fraktion an Oberbürgermeister Gert Hager heißt es, bei der jüngsten Änderung sei nunmehr ein ganzer Stadtteil durch Streichung der gesamten Linie 9 ohne Vorwarnung abgehängt worden.

„Hier besteht dringender und schneller Handlungsbedarf, und eine Änderung muss rasch erarbeitet und zeitnah umgesetzt werden.“ Im Stadtteil Maihälden und entlang der Linie 9 sei es vielen Bürgern gar nicht möglich, die angezeigten Ersatzhaltestellen und Linien im Stadtgebiet aufzusuchen. „Altersheime entlang der Strecke (Maihälden, Casa Reha, Seniorenzentrum Paul Gerhardt) und Schulen werden nicht mehr angefahren, ältere Menschen, Eltern mit Kindern und Kinderwägen kommen nicht mehr problemlos in die Stadt, Schüler kommen nur schwer in die weiterbildenden Schulen im Stadtgebiet.“

Leserkommentare (0)