nach oben
Der Integration förderlich gewesen: Ünsal Ceylan, Mira Busin, Bürgermeisterin Monika Müller, Vincenzo Marrone, Rüdiger Staib, Vesna Zuvela, Chariklia Isaakidou, Fazli Isbilen, Anita Gondek und Meryem Kurt (von links). Foto: Privat
Der Integration förderlich gewesen: Ünsal Ceylan, Mira Busin, Bürgermeisterin Monika Müller, Vincenzo Marrone, Rüdiger Staib, Vesna Zuvela, Chariklia Isaakidou, Fazli Isbilen, Anita Gondek und Meryem Kurt (von links). Foto: Privat
15.12.2015

Sachkundige Mitglieder des ehemaligen Integrationsausschusses verabschiedet

Pforzheim. Ende vergangener Woche sind die nicht-gemeinderätlichen Mitglieder des ehemaligen Integrationsausschusses feierlich verabschiedet worden.Dabei handelt es sich um die sogenannten sachkundigen Einwohner, die man auch als Wegbereiter des künftigen „Internationalen Beirats“ bezeichnen kann. „Es ist mir ein Herzensanliegen, mich bei Ihnen persönlich für Ihr ehrenamtliches Engagement zu bedanken“, so Bürgermeisterin Monika Müller in ihrer Ansprache.

Für manche der Mitglieder habe ihr Wirken als Mitglied des Integrationsausschusses schon vor über 20 Jahren begonnen. Damals habe das Gremium noch Ausländerausschuss geheißen. Andere hätten erst in der letzten Amtsperiode das Ehrenamt angenommen. „Doch Sie alle einte der entschlossene Wille, die Integration und das Zusammenleben von Menschen verschiedener Nationen in unserer Stadt zu gestalten“, so die Bürgermeisterin weiter. Monika Müller überreichte gemeinsam mit der Integrationsbeauftragten Anita Gondek den Anwesenden als Zeichen der Anerkennung für ihr integrationspolitisches Wirken einen Bildband über die Stadt Pforzheim mit einer persönlichen Widmung. Dem Abschied wohnte aber auch zugleich der Neuanfang inne, da manche der ausscheidenden Mitglieder sich für die Mitgliedschaft im Nachfolgegremium, dem Internationalen Beirat, beworben haben.

Leserkommentare (0)