760_0900_126859_0S1A6755.jpg
Über zwei Jahrzehnte lang war Jürgen Hecht Rektor der Weiherbergschule. Ende des Schuljahrs geht der 65-Jährige in Pension.  Foto: Moritz 

Scheidender Rektor der Weiherbergschule in Pforzheim: „Ey Alter, der Hecht war cool - Das wäre der Ritterschlag“

Pforzheim. An der Weiherbergschule geht mit Ablauf dieses Schuljahrs eine Ära zu Ende: Jürgen Hecht (65) geht in den Ruhestand. 21 Jahre lang lenkte er als Rektor die Geschicke der Bildungseinrichtung maßgeblich. Mit der PZ wirft Hecht einen Blick zurück.

Pforzheimer Zeitung: War das das anstrengendste Jahr Ihrer Zeit als Lehrer beziehungsweise Rektor?

Jürgen Hecht: Als ich in den letzten Jahren gefragt wurde „Wie lange machst du noch?“, war das für mich selbst keine große Frage. Ich bin jeden, na ja fast jeden Tag, sehr gerne in die Schule gegangen. Insofern war für mich klar, dass ich

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?