nach oben
15.12.2016

Schlechter Scherz mit falscher Pistole führt zu Großeinsatz der Polizei

Pforzheim. Einen größeren Polizeieinsatz löste ein übler Scherz am Donnerstagabend in Pforzheim aus. Um 18 Uhr betrat ein Jugendlicher eine Bäckerei in der Westlichen und fuchtelte mit einer Pistole herum, lud diese durch und verließ dann die Bäckerei.

Kurze Zeit später betrat er die Bäckerei erneut und teilte mit, dass es sich um eine Mutprobe gehandelt hätte und alles nur Spaß gewesen wäre. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte eine Person mit der Waffe festgenommen werden. Er gab an, die Waffe kurz zuvor gekauft zu haben, die er dann für die Mutprobe an eine ihm unbekannte Person übergab.

Bei der Waffe handelte es sich nach Polizeiangaben um eine täuschend echt aussehende Soft-Air-Pistole. Den beteiligten Personen war offensichtlich nicht klar, in welche Gefahr sie sich begaben. Selbst für einen Polizeibeamten wäre nicht sofort erkennbar gewesen, dass es sich nicht um eine scharfe Waffe handelt. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare (0)