nach oben
24.11.2016

Schleuser und Fälscher einer Bande auch in Pforzheim gesucht

Pforzheim/Stuttgart. Im Zuge einer Aktion der Bundespolizeiinspektion Stuttgart mit zwei Festnahmen ist auch in Pforzheim die Wohnung eines Tatverdächtigen durchsucht worden. Seit Dienstag sitzen ein 48-jähriger serbischer und ein 41-jähriger bosnischer Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Sie werden beschuldigt, für eine Schleuserbande gefälschte griechische, slowenische und slowakische Papiere gefälscht zu haben. Diese sollen vorwiegend an albanische und bosnische Staatsangehörige verkauft worden sein.

Die Käufer sollen sich dann als EU-Staatsbürger ausgegeben und in Deutschland illegal auf dem Bau gearbeitet haben. Festgenommen wurden auch – im Auftrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – zwei mutmaßliche Mitglieder der Schleuserbande, für die die Urkundenfälscher gearbeitet hatten: ein in Karlsruhe wohnhafter 49-Jähriger und ein 43-jähriger Mann aus Reutlingen, beide mit somalischen Wurzeln. Hintergrund ist die bilaterale Zusammenarbeit mit der Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft in Salerno (Italien).